Wichtiger Hinweis:

Bitte beachten Sie die geltenden Vorschriften, um die Corona-Pandemie einzudämmen: Halten Sie Abstand, seien Sie nur als Familie oder mit einer weiteren Person unterwegs, machen Sie keine touristischen Ausflüge oder Picknicks.

Herzlich willkommen im Kirschenland!

Alljährlich verwandelt sich die Landschaft rund um das Fachwerkstädtchen Witzenhausen von der 2. Aprilhälfte bis Anfang Mai in ein strahlend weißes Blütenmeer aus über 100.000 Kirschbäumen. In diesem Jahr erwarten wir die Kirschblüte bereits etwa ab 10. April.

Entdecken Sie das traditionelle Kirschenanbaugebiet auf neu eingerichteten Wander- und Radwegen - und erkunden Sie dabei ganz nebenbei über 100 Jahre Kirschenanbau im Kirschenland Witzenhausen.

Das ganze Jahr über sind die Wege geöffnet. Wenn die Kirschblüte vorbei ist, können Sie den leckeren Früchten beim Wachsen zuschauen. Zur Ernte lockt Witzenhausen mit dem großen Kirschenfest in die Region, der Kesperkirmes. Und im Herbst leuchtet die Laubfärbung der Kirschbäume in kräftigen Rotbaun-Tönen. Nahezu bis zum ersten Frost blühen Frau Holles Blumenwiesen. Sie erfreuen nicht nur das Auge sondern hörbar auch eine große Anzahl von Insekten.

Das ganze Jahr hindurch erleben Sie das Kirschenland mit Angeboten der Pro Witzenhausen GmbH und der örtlichen Anbieter aus Gastronomie und Kirschenanbau. Lassen Sie sich begeistern!


Bis ins 16. Jahrhundert lassen sich die Spuren des Kirschenanbaus in Witzenhausen zurückverfolgen. Seitdem ist hier eines der größten Kirschanbaugebiete Deutschlands entstanden.



Entdecken Sie das Kirschenland zu Fuß oder per Pedale auf den ausgewiesenen Wegen zu Aussichtspunkten und durch Plantagen und Streuobstwiesen.



Die Kirschenkönigin und ihre Prinzesinnen sind die bundesweit tätigen Botschafterinnen für die süßen Früchte aus Witzenhausen. Sie sind aber auch in Witzenhausen präsent.




naturpark_welle Naturpark