Witzenhäuser Obstbaubetriebe

In Witzenhausen gibt es nach wie vor zahlreiche Obstbäuerinnen und Obstbauern, die seit mehreren Generationen Witzenhäuser Kirschen anbauen. Stellvertretend für die vielen kleinen Betriebe stellen wir vier Familien, die im Haupt- oder Nebenerwerb Kirschenanbau betreiben, vor.

"Wir bauen seit 70 Jahren Kirschen in Witzenhausen an. Der Kirschenanbau liegt uns im Blut." - Berit Diegmann, Obstbäuerin



"Die Kirschenvermarktung ist ein hartes Geschäft. Aber ich bin mit Leib und Seele Händler." - Berthold Faßhauer, Obstbauer



"Die Familie Kindervatter gibt es schon seit dem 15. Jahrhundert in Witzenhausen. Und alle waren Landwirte." - Tobias Kindervatter, Gastronom und Obstbauer



"Der Kirschenanbau ist anstrengend, aber ich möchte, dass unsere Kulturlandschaft erhalten bleibt. Dafür arbeite ich gerne." - Lars Röth, Obstbauer



Aktuelles

  • Nach Ende der Erntesaison erfolgte durch die Obstbaubetriebe der Baumschnitt, es wurden Zäune erneuert und bald stehen die Neupflanzungen an. Momentan haben die Obstbauern erst mal Winterruhe.
  • Zusammen mit dem Kreisbauernverband Werra-Meißner e.V., dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land und zwei Obstbaubetrieben wurden in einer Sitzung den hessischen Landtagsabgeordneten die Bedarfe und Herausforderungen im Obstbau vorgestellt.
  • Die Witzenhäuser Obstbaubetriebe haben zusammen mit Förderern den "Verein zum Schutz der Witzenhäuser Kirsche e.V." gegründet.
  • Für die Witzenhäuser Kirschen wurde eine "geschützte geografische Angabe" beantragt.
  • Das neue Logo für die "Witzenhäuser Kirschen" ist fertig.
Verein zum Schutz der Witzenhäuser Kirsche e.V.

Verein zum Schutz der Witzenhäuser Kirsche e.V.


Holles Schaf Shop