Neben der Kirschblüte gibt es in der Stadt Witzenhausen und seinen Ortsteilen noch viel zu sehen und zu erleben.



Die alte Salzsieder - und Kurstadt besticht durch ihr geschlossenes Fachwerkbild, Gradierwerk und WerratalTherme.



Das Fachwerkjuwel am Beginn des Weserberglands vereint Werra, Fulda und Weser am Werrastein. Hier begegnet man dem legendären Wanderarzt der Barockzeit, Doktor Eisenbart.



Direkt gegenüber von Witzenhausen auf dem anderen Ufer der Werra beginnt das Eichsfeld. Weithin sichtbar grüßt die Burgruine Hanstein - das Wahrzeichen des Eichsfelds.



Die Kreisstadt Eschwege präsentiert sich als quirlige Einkaufsstadt mit viel Fachwerk und fußläufigen Freizeitzielen, z.B. dem Werratalsee, dem Kletterwald oder auch den Bismarckturm.



In der Fachwerkstadt Hessisch Lichtenau dreht sich fast alles um Frau Holle. Hier steht folglich auch das Frau-Holle-Museum, das Holleum.



Sie sind begeistert von der Kirschblüte? Dann wird Ihnen die Mohnblüte im Frau-Holle-Land sehr gefallen - jährlich um die Sommersonnenwende bis Anfang Juli.



Vielleicht möchten Sie den Tag auch nutzen, um herauszufinden, warum der Geo-Naturpark nach Frau Holle benannt wird. Besuchen Sie die Sagenorte auf und rund um den Hohen Meißner.



Wander, Radfahren, Kanufahren - diese und viele weitere Möglichkeiten gibt es, um den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land und seine bemerkenswerten Landschaften aktiv zu entdecken.




naturpark_welle Naturpark